@SteinHolzheim trommelt für Frieden und Aktivität

#piraten #stratcamp #piratenhessen

Wir MÜSSEN in den Bundestag, sonst verraten wir unser Versprechen an den Wähler.

Wem der persönliche Disput wichtiger ist, als das Einzug der PIRATEN in den Bundestag, hat nicht verstanden, was Sinn und Ziel einer Partei der Politikerfrustrierten ist: Positiven Einfluss zu nehmen für eine Gesellschaft, die ansonsten von den Etablierten an die Interessengruppen der Finanzwirtschaft verkauft wird.

Während die Vorstände sich an einem psychisch bedenklich labilen Narziss abkämpfen, sollten wir Besseres zu tun haben, als zu gaffen.

Wir können auch unabhängig von der Qualität unserer (Nicht-)Führung einen engagierten Wahlkampf bestreiten.

one, two, one, two, when our Tribe goes to war …

3 Antworten zu “@SteinHolzheim trommelt für Frieden und Aktivität

  1. Hi Robert!
    Wir müssen auf Toilette und sterben.
    Und um das etwas heraus zu zögern, sollten wir auch Essen/Trinken, ein Dach übern Kopf haben, soziale Kontakte pflegen und evtl. eine Familie oder ähnliches gründen.

    In den Bundestag müssen wir auf jeden Fall nicht.

    Nicht mit Krampf!
    Nicht auf Biegen und Brechen!
    Nicht um jeden Preis!

    Und Deine Bewertung eines Menschen ist ja wohl eine Frechheit oberster Güte!
    Was bildest Du Dir eigentlich ein, wer Du bist.

    Ach, ja, für dich ist ne Stelle frei geworden: Papst würde Dir gut stehen. Der ist ja per Definition unfehlbar.

    Gilbert Oltmanns

    Gefällt mir

    • Hi Gilbert,
      ich antworte Dir, obwohl ich wegen Deines Tones kurz überlegt habe, Deinen Kommentar zu löschen.

      Als Mensch muss man nicht wirklich viel. Ich bleibe aber dabei zu sagen, als PARTEI sollten und müssen wir sogar anstreben, ins Parlament, in so viele Parlamente wie möglich kommen. Zum einen steht das als Sinn und Ziel im Parteiengesetz, zum anderen ist das für mich DER Unterschied zu einer APO, die wir ja nun zwar auch, aber nicht nur, sind.
      Dein Ton empfinde ich als rage und Du versteigst sich zu dem m.E. durch nichts gerechtfertigten Vorwurf, ich würde glauben, die Wahrheit a la Pabst gepachtet zu haben. Das Gegenteil ist der Fall. Die Wahrheit ist auf uns alle verteilt gehört zu meinem persönlichen CREDO.
      Den Absatz mit der ‚Bewertung eines Menschen‘ verstehe ich inhaltlich nicht.
      Gleichzeitig fühle ich, dass da der Kern Deiner Aufregung drin steckt.
      Wenn Du willst, erkläre mir bitte, wie Du das meinst.

      Deine Schlussbemerkung soll mich wahrscheinlich beleidigen, stellt jedoch nur bloß, welche herabschätzende Meinung Du Dir gegenüber Deinen Mitmenschen erlaubst.

      Also eine weitere Gelegenheit für mich, zu wertschätzender Kommunikation gegenüber jedermann, besonders gegenüber anders-meinenden, aufzurufen.

      Gefällt mir

      • Ja Robert,
        der Ton war und ist schon scharf.
        Und ich bedanke mich bei dir, dass du die Auseinandersetzung angenommen hast.
        Ich habe mit einer möglichen Löschung gerechnet.
        Es zeichnet dich aus, dass du es nicht getan hast.

        Du selbst weißt sehr wohl, das Worte Realitäten schaffen.
        Daher verstehe ich diesen Satz nicht:

        „Während die Vorstände sich an einem psychisch bedenklich labilen Narziss abkämpfen, sollten wir Besseres zu tun haben, als zu gaffen.“

        1. Wer ist der beschriebene Narziss? Das läßt Raum für Spekulationen.
        2. Woher nimmst Du die Gewissheit, dass es einen psychisch bedenklich labilen Narziss gibt.
        3. Selbst wenn du aufgrund deiner Ausbildung und Lebenserfahrung dieses evtl. beurteilen kannst, steht es dir trotzdem nicht zu, es zu veröffentlichen.

        Nein, das mit dem Papst sollte keine Beleidigung sein, sondern ein Wink mit dem Zaunpfahl, das kein Mensch unfehlbar ist.
        Der Mensch ist per Definition ein Konstrukt mit Fehler und kann daher niemals etwas fehlerfreies Machen, Schaffen, Kreieren oder Beurteilen oder Verurteilen.
        Dieser oder diese Fehler sind in jedem Menschen implementiert, damit wir Fehler machen, sie erkennen und wenn möglich nicht wiederholen.
        Das ist Wachstum.
        Und den Zustand der Vollkommenheit werden wir als Menschen nie erreichen.

        Was ist Wahrheit?
        Jeder Mensch hat seine eigene.
        MMn gibst es keine einzige alleinige Wahrheit.
        Wir alle nehmen unsere Umwelt durch Filter war. Diese Filter sind bei jedem Mensch höchst individuell und geprägt durch Genetik, Erziehung, sozialem Umfeld und außergewöhnlichen Ereignissen.

        Mandate in Parlamenten:
        Selbstverständlich strebe auch ich an, dass die PP in allen Parlamenten vertreten ist.
        Nur sind die Parlamente nicht der Königsweg, um politisch und gesellschaftlich Einfluss zu nehmen.
        Klar wird sich die Wahrnehmung der Menschen für die PP erhöhen.
        Das kann und darf aber nicht alles sein und insbesondere nicht unser höchstes Ziel.
        Unser höchstes Ziel ist es, die Menschen zu bewegen, zu informieren, zum Nachdenken anzuregen, die Finger in die Wunden zu legen, Mißstände aufzuzeigen, den Kern der Probleme zu eruieren, um dann Lösungen dafür anzubieten.
        Dazu brauchen wir nicht unbedingt zwingend irgendein Mandat.

        Lg
        Gilbert Oltmanns

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s