Kann nicht immer Weihnachten sein?


Einmal im Jahr halten alle inne.

Besinnen sich auf Wesentliches.

Überdenken, was war.

Was sein soll.

Bereuen, was misslang.

Versprechen sich, es besser zu machen.

Glauben schon im Versprechen nicht so recht daran

Sind zusammen mit ihren Liebsten.

Wie schwierig das oft ist!

Vermeiden, was wirklich mal zu klären wäre

um des lieben Friedens willen

ziehen die Zeitbomben neu auf

essen und trinken sich besinnungslos

wahren die Form

formen die Wahrheit

etwas gnädiger für das Fest der Liebe

als sie mal ausgesprochen sein müsste

Liebe Deinen Nächsten, wie …

doch wie liebt man sich selbst?

In dem man z.B. die Nacht-weiht

dem Innehalten jeden Tag

Schaue gütig auf Dich

vergebe und gelobe Dein Bestes zu geben

schaue gütig auf die anderen

vergebe und erkenne Deine Ohnmacht

Bescheid Dich auf eigenes

Tue alles, was Du tust

als müsse es bestehen vor dem Letzten

Weihe Dein Leben dem Vorbild sein

Dann ist wirklich Weih-Nacht

Mein Fest der Liebe

währt 365 Tage im Jahr

Auch und gerade besonders,

wenn ich das mal vergesse

und dann sei mir Freund

und erinnere mich …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s